tuev-plakette-im-hausTÜV - jeden Mittwoch im Haus!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
SW-MOTECH Stützpunkthändler
Menu
A+ A A-

  • KTM 1290 Super Adventure S

  • KTM 1290 Super Adventure S: Technische Details

  • 1290 Super Adventure S - Features

KTM 1290 Super Adventure S OrangeKTM 1290 Super Adventure S Black
Reiße in der Mitte einer gemeinen Kurve am Gasgriff. Bremse hart, wenn du bereits in voller Schräglage bist. Nichts passiert – einfach Grinsen und weiter Gas geben. Selbst wenn du die Regeln der Physik auslotest, hält die cleverste Elektronik in der Welt des Motorradfahrens die von KTM geschaffene Kombination aus 160 PS, 140 Nm Drehmoment und einem Gewicht von nur 238 kg in Schach. Alles, was dir noch zu tun bleibt, ist, dich voll auf die Straße vor dir zu konzentrieren – und dich gut festzuhalten. Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S kann auch butterweich cruisen, wenn es das ist, was du willst...

* Die Preise sind voraussichtlich gültig bis einschließlich 31.3.2017. Preis versteht sich als unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP), inklusive 19% MWST., zzgl. Nebenkosten

MOTOR

Bauart 2-Zylinder 4-Takt, 75° V-Anordnung, flüssigkeitsgekühlt
Hubraum 1.301 cm³
Bohrung 108 mm
Hub 71 mm
Leistung 118 kW
Starthilfe E-Starter
Getriebe 6-Gänge
Motorschmierung Druckumlaufschmierung mit 3 Ölpumpen
Primärübersetzung 40:76
Sekundärübersetzung 17:42
Kühlung Flüssigkeitskühlung
Kupplung PASC™ Antihopping Kupplung / hydraulisch betätigt
EMS Keihin EMS mit RBW und Tempomat, Doppelzündung

FAHRWERK

Rahmen Chrom-Molybdän-Stahl-Gitterrohrrahmen, pulverbeschichtet
Federung vorne Semi-aktive WP-USD-Gabel Ø 48 mm
Federung hinten Semi-aktives WP-Monoshock-Federbein
Federweg vorne 200 mm
Federweg hinten 200 mm
Bremse vorne 2 x Brembo Vierkolben-Radialfestsattel, Bremsscheiben, schwimmend
Bremse hinten Brembo Zweikolben-Festsattel, Bremsscheibe
ABS Bosch 9ME Combined-ABS (inkl. Kurven-ABS und Offroad Modus, abschaltbar)
Bremsscheiben - Durchmesser vorne 320 mm
Bremsscheiben - Durchmesser hinten 267 mm
Kette 5/8 x 5/16” X‑Ring
Steuerkopfwinkel 64°
Radstand 1.560±15 mm
Bodenfreiheit unbelastet 220 mm
Sitzhöhe unbelastet 860mm
Kraftstofftankinhalt gesamt ca. 23 l
Superkraftstoff bleifrei (ROZ 95)
Gewicht ohne Kraftstoff ca. 215 kg

Antihopping-Kupplung

Antihopping-Kupplung Die Antihopping-Kupplung öffnet sich nicht nur, wenn das Motorrückdrehmoment zu hoch wird, sondern unterstützt dich auch, wenn du Gas gibst. Ersteres verhindert lästiges Hinterradstempeln beim scharfen Bremsen oder im Schiebebetrieb. Letzteres reduziert die Handkraft beim Gangwechsel und ermöglicht so das Ziehen und Dosieren des Kupplungshebels mit dem kleinen Finger.

Ausdauer

Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S ist nicht nur leicht, leistungsstark und zuverlässig: Dank ihres niedrigen Benzinverbrauchs, eines 23-Liter-Kraftstofftanks und der langen Wartungsintervalle von 15.000 km sind Pausen beinahe unnötig.

Ausstattung

Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S bietet so viel mehr Gegenwert als viele ihrer geschätzten Mitbewerber. Schau mal genau hin. Rechne mal alles durch. Eine voll einstellbare Federung mit PDS-Federbein, Motorrad-Stabilitätskontrolle (MSC) mit Kurven-ABS, C-ABS (Kombinations-ABS), Motorrad-Traktionskontrolle (MTC), eine Geschwindigkeitsregelanlage, ein LED-Scheinwerfer mit integriertem Kurvenlicht und Tagfahrlicht (DLR), LED-Blinker mit automatischer Blinkerrückstellung (ATIR), ein Multifunktions-Dashboard mit 6,5"-TFT-Display, RACE-ON-System (Race-on-Schlüssel), ein beleuchteter Menüschalter, eine wasserdichte Tasche für dein Handy mit USB-Stecker, einstellbare Ergonomie, ein einfach höhenverstellbares Windschild, ultrarobuste, schlauchlose Offroad-Speichenräder, eine Wegfahrsperre, ein Aluminium-Lenker (schwarz eloxiert und konisch geformt), ein Gepäckträger sowie Kofferträger, ein Handschutz, Seiten- und Hauptständer, Sturzbügel aus Stahl, Reifendruck-Kontrollsystem (TPMS)

Bremsen

BremsenPräzise. Leistungsstark. Umwerfend. Weniger würde man von einem Bremssystem von Brembo auch nicht erwarten. Vorne angebracht sind zwei Scheibenbremsen mit je 320 mm Durchmesser und radial montierten 4-Kolben-Festsätteln sowie einem radialen Hauptbremszylinder. Am Hinterrad übernimmt eine großzügig bemessene 267-mm-Bremsscheibe die Bremsarbeit. In Notfällen springt das 2-Kanal-C-ABS des Typs 9ME von Bosch in die Bresche.

Dashboard

DashboardDie KTM 1290 SUPER ADVENTURE S versorgt ihren Fahrer über ein hochmodernes, übersichtliches 6,5"-TFT-Display mit allen nötigen und wünschenswerten Informationen. Die wichtigsten Daten bleiben dank der geklebten blendfreien Oberfläche aus dickem Glas selbst bei direkter Sonneneinstrahlung klar ablesbar und scharf. Mach dir aber keine Sorgen über Flecken oder Schlieren: Die Anti-Fingerabdruck-Beschichtung verhindert das zuverlässig. Außerdem passt sich der Bildschirm automatisch an die Lichtverhältnisse der Umgebung an, während er im Winkel verstellt werden kann, so dass du kein bisschen Information verpasst. Neben den offensichtlichen Daten (Geschwindigkeit, Drehzahl, Kraftstoffstand usw.), kann dir das Dashboard ein Favoriten-Menü mit bis zu 8 konfigurierbaren Merkmalen, eine Übersicht über die MSC-Fahrmodi und eine Seite zu den Fahrbedingungen (Außen-/Öltemperatur, Bordspannung, diverse Streckenzähler, Durchschnittsgeschwindigkeit, Durchschnitts- und Momentanverbrauch, Reichweite und Distanz bis zum nächsten Service) anzeigen. Selbst wenn du in Eile bist, bleibt er kristallklar und einfach zu bedienen.

Doppelzündung

Die Doppelzündung steuert die beiden unterschiedlich großen Zündkerzen je Zylinderkopf unabhängig voneinander und jederzeit so, dass eine effizientere Verbrennung erreicht wird. Das Ergebnis: noch mehr (und noch besser dosierbare) Leistung, weniger Verbrauch und geringere Emissionen. Gut für die Umwelt und gut für dich.

DLC BESCHICHTUNG

DLC BESCHICHTUNGDLC (Diamond-Like-Carbon) steht für eine extrem harte, widerstandsfähige und tribologisch (also in Bezug auf das Gleitverhalten) besonders geeignete Beschichtung, die KTM bei vielen Motorteilen einsetzt (Schlepphebel, Kolbenbolzen usw.). Unsere Motoren lieben das.

Ergonomie

ErgonomieBei KTM sind Individualisten herzlich willkommen. Egal, wo du hinfahren möchtest – das Bike kann ergonomisch auf die Vorlieben und die Körpergröße jedes Fahrers eingestellt werden: Zwei Lenkerpositionen: horizontal +/- 10 mm, zwei Fußrasten-Positionen: 10 mm nach oben und hinten (diagonal), Handhebel mit 5 verschiedenen Einstellungen

Fahrwerk

FahrwerkWenn wir das Kürzel „R“ hinzufügen, versprechen wir damit hervorragende Offroad-Fähigkeiten. So bekommst du ein 21-Zoll-Speichenrad vorne und ein ebensolches mit 18 Zoll Durchmesser hinten, mit denen eine voll einstellbare Federung von WP Suspension mit 220 mm Federweg verbunden ist. Darüber hinaus sind der KTM-typische Gitterrohrrahmen, Sturzbügel aus Stahl und die Druckguss-Fachwerkschwinge mehr denn je darauf aus, sich ihre Sporen zu verdienen. Und das sind nur die Fahrwerks-Features.

Federung

Federung Eine robuste Upside-Down-Gabel mit 48 mm Durchmesser und extraharten Federn vorne und ein PDS-Federbein hinten. Beide von WP Suspension hergestellt, beide für härteste Einsätze gerüstet. Und sie werden dafür sorgen, dass du es genießt. Federweg: 220/220 mm.

Geschwindigkeitsregelanlage

Die serienmäßige Geschwindigkeitsregelanlage scheut keine auch noch so langen Autobahnabschnitte. Mit Schaltern am linken Ende des Lenkers und einem Display auf dem TFT-Dashboard kannst du die gewünschte Geschwindigkeit individuell einstellen und ändern. So bist du noch topfit, wenn du die kurvigen Abschnitte erreicht hast.

Handyfach wasserdicht mit USB

Ein wasserdichtes Fach sorgt dafür, dass dein Smartphone stets sicher und trocken ist. Außerdem kannst du es über den eingebauten USB-Anschluss aufladen. Gleichzeitig verbindet die Funktion für Anrufannahme und Audio-Wiedergabe das Handy über Bluetooth mit dem Motorrad. Es ist immer gut, deine Lieben wissen zu lassen, dass du diesen Umweg unbedingt nehmen musst.

Hill Hold Control (HHC)

Die optionale Hill Hold Control (HHC) verhindert, dass das Motorrad aus Versehen rückwärts rollt. Es erkennt, wenn das Bike an einer Steigung zum Stillstand kommt. Nachdem der Fahrer die Bremse losgelassen hat, sorgt diese Funktion noch so lange für Bremswirkung, bis sich die Maschine vorwärts bewegt. Kurz gesagt, ermöglicht es geschmeidiges Anfahren – jedes Mal.

Kofferträger schwimmend gelagert

Kofferträger Selbst für Geschwindigkeiten weit jenseits des Erlaubten, bieten dir diese schwimmend gelagerten Kofferträger die Stabilität, die du brauchst. Sogar bei voller Zuladung.

Kolben

Die aus der Formel-1-Technik entlehnten Schmiedekolben der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S bewirken höchste Belastbarkeit trotz extrem flacher und leichter Bauart. Obwohl ihr Durchmesser gegenüber den Kolben der KTM 1190 ADVENTURE um drei Millimeter gewachsen ist, sind die Kolben der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S ganze 47 Gramm leichter. Auf diese Weise werden die oszillierenden Massen minimiert und damit das Ansprechverhalten und die Drehfreude des Motors optimiert. Darüber hinaus wurden die Kolbenhemden mit einer hochmodernen Grafal-Beschichtung versehen. Dies minimiert nicht nur die Reibung, sondern macht die Kolben auch besonders widerstandsfähig.

Kurbelwelle

KurbelwelleDas Ansprechverhalten und die Drehfreude des Motors werden auch von den sehr geringen Schwungmassen der Kurbelwelle begünstigt. Die strömungsoptimierte Form der Kurbelwangen unterstützt darüber hinaus den besonders verlustarmen Lauf des Kurbeltriebs.

KTM my ride

Du kannst dein Smartphone über Bluetooth an dein Bike koppeln, wodurch du volle Kontrolle über die Anrufannahme und einen Audio-Player hast. Alle Informationen werden am Display deines Motorrads wiedergegeben und du kannst dieses optionale Extra mittels des Menüschalters bedienen, so dass du deine Hände immer dort behältst, wo sie hingehören. Am Lenker.

Lange Wartungsintervalle

Der einmalige Mix aus hochwertigsten Komponenten und der voll ausgereifte und zuverlässige Motor erlauben extrem lange Wartungsintervalle von 15.000 km. Da gehen sich viele Abenteuer aus.

LED

LED Form und Funktion sind auf wunderschöne Weise im Design der 1290 R integriert. Der Scheinwerfer ist nur ein Beispiel dafür. Das zentrale Teil aus Aluminium hält die LEDs und kühlt gleichzeitig die Einheit. Diese wird von zwei weiteren LED-Streifen flankiert, welche das Tagfahrlicht darstellen. Eine weitere Reihe an LEDs, welche als Kurvenlicht fungieren, runden die Anlage am unteren Ende ab. Diese verwenden den Schräglagensensor des MSC-Systems, um ihre Leuchtkraft in Echtzeit anzupassen. Unbeleuchtete Kurven gehören somit der Vergangenheit an. Mit der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S verspricht die Zukunft, rosig zu werden.

Maßstab

Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S setzt neue Performance-Maßstäbe: 160 PS Leistung bei nur 240 kg Gewicht (fahrbereit, vollgetankt) gipfeln in einem für diese Klasse unerreicht niedrigen Leistungsgewicht. Ihre Dynamik ist schlicht umwerfend. Dabei ermöglicht der starke, sparsame und kultivierte Motor entweder besonders entspanntes und souveränes Fahren oder bei Bedarf supersportlichen Vortrieb – inklusive aller denkbaren Zwischenstufen. Das Fahrwerk stellt der Leichtigkeit eine hervorragende Geometrie und fantastische Federung zur Seite, was – in Verbindung mit allen elektronischen Fahrhilfen, die wir finden konnten – ungeahntes Fahrvergnügen unter allen Bedingungen und bei jeder Geschwindigkeit garantiert. Von sehr entspannt bis sehr, sehr schnell.

Menüschalter

Menüschalter Über einen beleuchteten Menüschalter auf der linken Seite des Lenkers kannst du die unterschiedlichen Modi der verschiedenen Assistenzsysteme wählen. Das geht sehr einfach und intuitiv: „hoch“ und „runter“ durch die Menüauswahl, mit linker Taste gewünschten Menüpunkt auswählen, mit der rechten bestätigen, fertig. Ein echtes Kinderspiel. Zudem kannst du dir die Arbeit noch zusätzlich erleichtern, indem du deine Einstellungsseiten über zwei Schnellauswahl-Menüs auf dich zuschneidest.

Motor

Motor Mit ihrem Motor, der auf dem 1.301-cm³-V2 der KTM 1290 SUPER DUKE R, auch bekannt als „The Beast“, basiert, ist die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S ganz klar das Alphatier in ihrem Segment. Die Ingenieure haben die Zylinder an den neuen Zylinderkopf und die neu entwickelte Kurbelwelle angepasst, um dieses Motorrad mit einem Kraftwerk auszurüsten, das perfekt zu ihrer souveränen Optik passt. Damit verfügt die Maschine über enorm viel Bumms für Touren mit vollem Gepäck sowie ein eindrucksvolles Drehmoment aus dem Drehzahlkeller, was hastiges Runterschalten überflüssig macht. So ist die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S für gemütliches Cruisen in der Stadt genauso geeignet wie dazu, Superbikes zu ärgern, wenn es hart auf hart kommt. Mit 160 PS und 140 Nm Drehmoment, 108 davon bereits bei 2.500 U/min, würden wir es nicht wagen, unser Geld gegen sie zu setzen.

Motorschleppmoment-Regelung (MSR)

Die optional erhältliche Motorschleppmoment-Regelung (MSR) hat die entgegengesetzte Wirkung der Motorrad-Traktionskontrolle MTC. Falls durch Herunterschalten oder abruptes Schließen des Gasgriffs das vom Motor erzeugte Drehmoment zu hoch sein sollte, gibt das Ride-by-Wire-System wieder genau so viel Gas, dass das Wegrutschen des Hinterrades verhindert wird. Mithilfe des MSC ist dieses System außerdem schräglagenabhängig. Sicherheit wird bei KTM großgeschrieben. Gleich danach kommt allerdings der Fahrspaß.

Motorrad-Traktionskontrolle (MTC)

Die schräglagenabhängige Motorrad-Traktionskontrolle (MTC) reagiert sofort, wenn das Hinterrad seine Drehzahl im Missverhältnis zum Fahrzustand erhöht. Das MTC-System reduziert dann innerhalb von Millisekunden über die Drosselklappen mit einem äußerst sanften, kaum spürbaren Eingriff die Motorleistung, bis das System den Schlupf auf das dem gewählten Fahrmodus und der gefahrenen Schräglage entsprechend optimale Maß reduziert hat. Entsprechend dem gewählten Fahrmodus lässt die Traktionskontrolle MTC vier verschiedene Stufen an Antriebsschlupf am Hinterrad zu. „Sport“ steht für respektable Drifts und ein spürbares Maß an Schlupf, der „Street“-Modus erlaubt gemütliches, komfortables Fahren bei voller Leistung, während das System im „Rain“-Modus früh eingreift und maximale Haftung bei Regen ermöglicht und im „Offroad“-Modus 100 % Schlupf zulässt, was für eine doppelt so große Raddrehzahl steht und für ambitionierten Offroad-Einsatz gedacht ist. Der Spaß endet hier aber noch lange nicht. Für echte Teufelskerle gibt es noch den Aus-Schalter.

MSC-Assistenzpakets

Das Nonplusultra in Sachen sichere Verzögerung: Ein Bestandteil des umfassenden MSC-Assistenzpakets von Bosch ist das erste schräglagenabhängig regelnde Kurven-ABS der Welt. Basierend auf dem hochwertigen 9ME-Modulator vereint es die Talente aus kombinierter Bremsanlage und blitzschneller, effizienter Druckmodulation gemeinsam mit der hochwertigen Brembo-Hardware zum modernsten Bremssystem am Markt – keine bremst gleichmäßiger und sicherer, selbst bei extremer Schräglage. Wenn die Vorderradbremse betätigt wird, wird auch die Hinterradbremse gezielt angelegt, um die Fahrstabilität zu optimieren. Wenn nötig, kann das System nicht nur abgeschaltet, sondern auch in den Offroad-Modus versetzt werden. Dieser erlaubt es dem Fahrer, das Hinterrad – wenn nötig – blockieren zu lassen, was eine Voraussetzung für eine ambitionierte Offroad-Fahrweise und absichtliche Drifts ist. Sogar in diesem Modus bleibt das ABS am Vorderrad aktiv.

Multitalent

Komfortables Tourenfahren gefällig? Kein Problem. Oder willst du lieber die Straßen im Hinterland entlangdüsen? Ja, bitte. Und lass dich nicht davon abhalten, auch einen ausgedehnten Abstecher ins Gelände zu machen. Diese extreme Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten wird durch das bahnbrechende Elektronikpaket mit Bosch-MSC möglich. Besonders eindrucksvoll sind auch die verschiedenen Charaktere der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S, die praktisch keine offensichtlichen Kompromisse nötig machen. Wenn du entspannt fahren möchtest, spielt dein Bike perfekt mit. In solchen Fällen stören dich weder ein zu aggressives Ansprechverhalten noch ein straffes Fahrwerk-Setup. Und wenn du es mal krachen lässt, wirst du feststellen, dass du keinen Ozeandampfer fährst. Egal, wo du dich befindest, die vielen verschiedenen Fahrmodi passen zu allen Bedingungen. Ob Alpenpass, brutale Rüttelpiste, Kurven-Winkelwerk oder Großstadt-Dschungel – die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S ist die ultimative Reise-Enduro für Abenteuer auf allen Straßen der Welt. Von deinem Hinterhof ins Hinterland.

Offroad ABS

Der Offroad-Modus erlaubt es dem Fahrer, das Hinterrad – wenn nötig – blockieren zu lassen, was eine Voraussetzung für eine ambitionierte Offroad-Fahrweise und absichtliche Drifts ist. Das ABS bleibt am Vorderrad aktiv, außer du schaltest es komplett ab.

Offroad Fahrmodus

Wenn dieser Modus einmal aktiviert ist, begrenzt das Ride-by-Wire-System die Gasannahme und die Höchstleistung und gibt dir die volle Kontrolle, egal, wo du hinfährst. Gleichzeitig aktiviert es die Offroad-Traktionskontrolle. So kannst du mit vollem Elan die Feldwege zum Glühen bringen.

Offroad Traktionskontrolle

Der Offroad-Modus der Traktionskontrolle erlaubt bis zu 100 % Schlupf, also doppelte Raddrehzahl, für den ambitionierten Geländeeinsatz. Schalte auf diesen Modus um, und du kannst mit Leichtigkeit kontrollierte Drifts hinlegen.

Overdrive

Der 6. Gang des gut abgestuften Getriebes der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S erfüllt die Funktion eines langen Overdrives. Er spart damit Benzin und trägt zum Fahrkomfort beim Cruisen bei.

Quickshifter+

Auf deinen Wunsch können wir die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S mit einem Quickshifter+ ausrüsten, der geschmeidiges Rauf- und Runterschalten ohne Kupplungseinsatz bei jedem Belastungszustand ermöglicht. Er analysiert deinen Fahrstil und passt sich entsprechend an. Das bedeutet blitzschnelle Schaltvorgänge, wenn du richtig andrückst, und butterweiche, wenn du nur mit Halbgas fährst.

Race on

Vergiss Zündschlüssel und mechanisch verriegelte Tankdeckel. Alles, was du brauchst, ist der Transponder in deiner Tasche.

Räder

Räder Zum Offroad-Fahren gehören die passenden Werkzeuge und so ist die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S serienmäßig mit unseren patentierten, schlauchlosen 21"/18"-Speichenrädern ausgerüstet. Sie verbinden alle Vorteile eines schlauchlosen Reifens (leichte Montage und Vorteile in Sachen Dynamik durch den eingesparten Schlauch) mit der Stabilität und Widerstandsfähigkeit eines Speichenrads. Dieser Aufbau macht die Felgen der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S erheblich widerstandsfähiger als alle Guss- oder Speichenräder der Konkurrenz. Du wirst schon sehen.

Rahmen

Rahmen Der aus Chrom-Molybdän-Stahl gefertigte Gitterrohrrahmen trägt signifikant zu der exzellenten Fahrwerksgeometrie dieses Motorrads bei. Hierbei handelt es sich um ein robustes, lasergeschnittenes und robotergeschweißtes Kunstwerk mit einer wunderschönen Oberfläche. Zudem hilft er mit seinem geringen Gewicht von 9,8 kg dabei, das Trockengewicht auf spektakuläre 217 kg zu drücken. Reine Muskelmasse, ohne ein Quäntchen Fett.

Reifen

Reifen Wer wirklich in unbekannte Gegenden vorstoßen will, findet in den Dimensionen der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S eine große Auswahl an passenden Reifen. Du kannst aber auch gleich vom Händler aufbrechen, denn die serienmäßig aufgezogenen Reifen vom Typ Continental Trail Attack II in den Dimensionen 90/90-21 und 150/70-ZR18 sind haltbar, vielseitig und begierig darauf, dich ins Gelände zu begleiten.

Reifendruck-Kontrollsystem (TPMS)

Wie sein Name schon sagt, überwacht das Reifendruck-Kontrollsystem (TPMS) den Reifendruck (wird am Display angezeigt) und warnt den Fahrer bei Druckverlust, zum Beispiel aufgrund eines Reifenschadens.

Ride-by-Wire

Bei KTM bedeutet Ride-by-Wire mehr als nur das Fehlen eines Gaszugs. Es garantiert eine sanfte Gasannahme. Das Ride-by-Wire-System der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S sichert die perfekte Entfaltung des reichlich und jederzeit zur Verfügung stehenden Drehmoments. Dazu übersetzt es die Gasbefehle des Fahrers elektronisch in eine optimal zum Fahrzustand passende Drosselklappenöffnung. Das RBW-System folgt der strengen Sicherheitsnorm DIN 26262 aus dem Automobilbereich.

Schwinge

Schwinge Die Druckguss-Fachwerkschwinge ist nicht nur besonders leicht und stabil, sondern auch sehr präzise gefertigt. Ihre Konstruktion wurde in Bezug auf Steifigkeit und Stabilität optimiert und bietet weiterhin ein exzellentes Biegeverhalten.

Sitzbank

Sitzbank Hier wirst du – hoffentlich – viel Zeit verbringen, also muss die Sitzbank Halt, Rückmeldung und Bewegungsfreiheit bieten. Dank der hochwertigen 3D-Schaum-Polsterung von KTM kannst du dich immer auf die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S verlassen. So ist es ganz egal, ob du nur kurz zum Einkaufen fährst oder eine Sahara-Durchquerung planst: Fahrer und Sozius kommen komfortabel am Ziel an.

Windschild

Windschild Dank des leicht zu bedienenden selbstsperrenden Einstellrads kann die Höhe des Windschilds im Handumdrehen angepasst werden.

Zylinderköpfe

Ein entscheidendes Element für die fehlerlose Gasannahme des 75-Grad-V2 sind die hochmodernen 4-Ventil-Zylinderköpfe. Diese kombinieren Doppelzündung, strömungsoptimierte Ein- und Auslassöffnungen und einen raffinierten, reibungsarmen Ventiltrieb mit Nocken an den doppelten, obenliegenden Nockenwellen jedes Zylinders, die DLC-beschichtete Schlepphebel betätigen.

16.495,00 € * (inkl. 2.633,66 €, 19% MwSt.)
* zzgl. KTM Nebenkosten (250,00 €) und ggf. Lieferkosten, falls Sie das Motorrad nicht im Ladengeschft abholen

MRS Newsletter abonnieren

captcha 
Nutzungsbedingungen